Mein Warenkorb

Mini-Wagen

Über uns

Herzlich Willkommen im virtuellen Coldewerk

Hallo Ich bin Anja, deine Nähexpertin, Stoffhändlerin und Anlaufstelle für kreative Nähkurse in Wunstorf! Bei mir findest du nicht nur Stoffe, Schnittmuster und die Lösung für deine Näh-Probleme, sondern auch individuelle Beratung und Ideen. Ich unterstütze dich bei deinen Nähträumen – egal ob sie groß oder klein, klassisch oder verrückt sind! Ich freue mich sehr, dich hier begrüßen zu dürfen. Schau dich gern in Ruhe um, hier, im Online- Coldewerk, oder direkt in meinem hellen Laden in der Nordstraße 12 in Wunstorf!

alt=""

KONZEPT UND VISION

NÄHEN MACHT GLÜCKLICH – Mein Slogan sagt aus, was ich fühle und wie ich lebe. Sicherlich geht es vielen genauso wie mir: Es tut gut etwas selbst zu gestalten! Selbermachen und etwas mit den eigenen Händen zu produzieren liegt nicht nur wieder im Trend, sondern erzeugt auch jede Menge Glücksgefühle. Zudem ist das, was wir selbst hergestellt haben, uns mehr wert ist, als etwas, was wir gedankenlos gekauft oder bestellt haben. Etwas selbst zu schaffen stärkt nicht nur unser Selbstbewusstsein und unsere Persönlichkeit, sondern lässt uns außerdem tiefe GLÜCKSGEFÜHLE erfahren!
 

Kreativität: Konzept und Lebensstil

Soweit ich mich erinnern kann – also schon seit meiner frühesten Kindheit – habe ich kreatives Arbeiten mit jeglichen Materialien geliebt. Stoffe hatten es mir damals schon besonders angetan. Dann ging die Leidenschaft irgendwie verloren und tauchte erst wieder in meiner ersten Schwangerschaft auf. Ich nähte und stickte was mir in die Finger fiel. Meine Familie, Freunde und Bekannte bekamen von mir Besticktes zu sämtlichen Anlässen geschenkt. Als mein drittes Kind geboren wurde wünschte ich mir eine Nähmaschine – das war im Jahr 2005.
 
Das Schönste für mich? Das Sammeln und Kombinieren von Stoffresten! Wie sagt man so schön? „Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich auch Späne“. Und wo genäht wird, sammeln sich Stoffreste an. Niemand, auch ich nicht, wirft sie gerne weg – insbesondere wenn die Stoffe ein schönes Muster haben oder sich einfach gut anfühlen. So hat sich meine zweite große Leidenschaft entwickelt - Stoffe sammeln! Es ist einfach schön, was aus krumm und schief geschnitten Fetzen und Resten noch gemacht werden kann! Eine neue Unterhose oder Abschmink-Pads sind das Mindeste, was möglich ist!
 

Ich kann! Und ich will! – aus meinem liebsten Hobby wird mein Beruf!

Irgendwann stellte ich mir die Frage: Wieso mache ich das, was ich in meiner Freizeit so lieben und schätzen gelernt habe nicht beruflich? Ja, warum nicht? Es sprachen keine guten Gründe dagegen und mein Mann, der mich zu diesen Schritt zusätzlich ermutigte, war bei meiner Entscheidung nicht ganz unbeteiligt. So wurde mein Unternehmen „Coldewerk – nähen macht glücklich“ geboren. 
 
 

HANDMADE - Der Umwelt zu liebe

Choose well, reuse, recycle, DIY! Kennst du diese Standbeine der Nachhaltigkeit schon? Es ist eigentlich ganz einfach: überlegt man gut, was man kauft und entscheidet sich für eine langlebige Qualität, schont das die Umwelt, weil Dinge nicht so schnell als kaputt aussortiert werden. Verwendet man Sachen, die man schon besitzt für einen anderen Zweck, besipielsweise als Upcycling, werden sie ebenfalls langfristig genutzt. Hat man sich außerdem für Materialien entschieden, die einfach recycelt werden, haben sie eine Chance in einem neuen Produkt wiederverwendet zu werden. Und zu guter Letzt: Selbermachen, denn so gewinnt man Kontrolle über Material und Herstellung!
 
 

Ich setze mit meinem Konzept „COLDEWERK – Nähen macht glücklich“ ein Zeichen 

 
Bei selbstgefertigten Stücken, habe ich die Kontrolle über den Herstellungsprozess. Ich kann nachvollziehen, wo der Stoff herkommt und brauche  kein schlechtes Gewissen haben, ob möglicherweise am anderen Ende der Welt Menschen dafür ausgebeutet wurden. 
Somit ist Nähen ein topaktuelles Hobby, denn es bedient den Zeitgeist „Nachhaltigkeit“ und wirkt dem Irrsinn im globalen Handel mit Textilien, der Fast Fashion, entgegen. Auch wenn mein Selbstgenähtes nicht gleich die Welt verändern wird, so ist doch mit jedem kleinen Schritt, den ich selber gehe, ein Anfang gemacht.
 
 

Voll im Trend – Upcycling

Auch alte und untragbar gewordene Kleidungsstücke müssen nicht im Altkleidersack verschwinden. Mit ein paar Handgriffen und durch ein kreatives Upcycling kann man dem Kleidungsstück neues Leben einhauchen. Sei es als Kinderkleidung, die in den kleinen Größen gut aus Kleidungsstücken für Erwachsene genäht werden können, oder als Homedeko und nachhaltige, wiederverwendbare Alltagsgegenstände wie Kosmetikpads, Brotbeutel und Gemüsesäckchen. Sogar Stoffreste können als Füllmaterial eine Weiterverwendung finden!